Archiv der Kategorie: Allgemein

BER Touchdown 07R

© airport-regional.de/ Möller 2015

Betrieb auch auf der Südbahn. Nach der Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg-International Williy-Brandt am 31.10.2020 wird am 4. November auch die Südbahn offiziell in Betrieb genommen. Allerdings erfolgte der erste Flugbetrieb auf der neuen Bahn bereits 2012, als eine Maschine der Bundeswehr im Rahmen der ILA die erste Landung durchführte. Das Bild oben zeigt eine Landung einer Aeroflot-Maschine im Mai 2015.

BER ready for take off

© airport-regional.de/ Möller 2010

Eröffnung. Am 31. Oktober 2020 erfolgte die offizielle Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg-International „Willy Brandt“, 9 Jahre nach dem ursprünglich geplanten Eröffnungsdatum (30.10.2011). Die Aufnahme zeigt den Rohbau des Terminal 1 am 22. März 2010.

Countdown BER

© airport-regional.de/ Möller 2020

Noch 5 Tage bis BER. Der „neue“ graue Riese ist gar nicht mehr so neu, ist er mit seinen 72m doch bereits seit 2012 in Betrieb und der neue Tower von Berlin-Schönefeld. Ab 31. Oktober 2020 dann von Berlin-Brandenburg-International.

Countdown BER

© airport-regional.de/ Möller 2020

Noch 6 Tage bis Berlin-Brandenburg-International. Während ein A320-200 der Lufthansa seit Ende April 2020, nun mit warmen Füßen, auf die Reaktivierung wartet, ist am Freitag, 24.10.2020 easyJet EJU 4722 A320-200 aus Varna im Endanflug auf 25R.

Flughafen Berlin-Schönefeld wird BER Terminal 5

© airport-regional.de/ Möller 2020
© airport-regional.de/ Möller 2020
© airport-regional.de/ Möller 2020

Neues altes Terminal – Berlin-Schönefeld wird zu BER Terminal 5. Fleißig gewerkelt wurde nicht nur am neuen BER sondern auch in Schönefeld. Flughafen Berlin-Schönefeld, das Jahrzehnte alte Wahrzeichen am alten Hauptgebäude des Flughafens, existiert nicht mehr. Zwischenzeitlich namenlos, zeigt sich seit Ende Oktober 2020 der neue Schriftzug über dem alten, neuen Terminal 5.

BER – Baubehörde erteilt Nutzungsfreigabe

© airport-regional.de/ Möller 2020

Das zuständige Bauamt des Landkreises Dahme-Spreewald hat am Dienstag, 28.04.2020, die Nachweise der Betriebssicherheit abgesegnet und die baurechtliche Freigabe für das Hauptgebäude (Terminal 1) des BER erteilt. Außer Frage ein historisches Datum, steht dem geplanten Eröffnungstermin am 31. Oktober 2020 – nach nunmehr 9-jähriger Verzögerung – zumindest bauordnungsrechtlich nichts mehr im Wege. Zuvor gab es im Terminal über Jahre massive technisch-bauliche Mängel bei den Brandschutzanlagen.

BER – TÜV hat fertig

© airport-regional.de/ Gaida 2020

Randnotiz BER, der TÜV ist durch und hat alle Prüfungen der Sicherheitsanlagen des künftigen Hauptstadtflughafens abgeschlossen. Nach 14 Jahren Bauzeit wird der Zieltermin 31. Oktober 2020 als Eröffnungsdatum des BER wahrscheinlicher.

Verbindung ins Königreich

© airport-regional.de/ Möller 2020

British Airways hält auch in Corona-Zeiten Verbindung zur Heimatbasis London. Aktuell kommt und geht jeweils eine Maschine an vier Tagen in der Woche aus und nach Heathrow. Ab Anfang Mai (Stand 22.04.) werden planmäßig wieder tägliche Flüge nach London angeboten.

Schönefeld – Ein Abflug am Mittwoch

© airport-regional.de/ Möller 2019

Schönefeld Flugbetrieb weiter indiskutabel. Ein – in Zahlen 1 – planmäßiger Abflug fand am 22. April 2020 ab Berlin-Schönefeld statt. Für den Rest der Woche sieht es für Ankunft und Abflug ähnlich aus: Donnerstag 1, Freitag 3 und Sonnabend wieder 1. Abwechslung bringt der Donnerstag wenn ein Charterflug der Eurowings aus dem rumänischen Cluj (Flughafen Avram Iancu in Cluj-Napoca) erwartet wird.

easyJet am Boden

© airport-regional.de/ Möller 2020

Wie bei Lufthansa stehen seit Ende März auch die easyJet-Maschinen auf den Vorfeldern der Berliner Flughäfen. easyJet als größter Carrier der Hauptstadtregion hat mittlerweile mehr als 30 Airbus fest in Berlin stationiert. Insgesamt betreibt die Airline bis Anfang 2020 rund 330 Airbus.

© airport-regional.de/ Gaida 2020

Erst zu Beginn des Jahres hatte easyJet angekündigt, auf der Heimatbasis Schönefeld künftig Wartungsarbeiten am Airbus-Flugzeugpark selbständig durchzuführen.